Verschiffung UAE – Iran

UAE, Sharjah

Vorbereitung

Wir haben uns entschieden, die Verschiffung durch „Abdolrahim Haghayegh Shipping & Cargo L.L.C“ zu organisieren. Die detaillierten Kontaktangaben sind im unteren Teil des Textes aufgelistet.

Als erstes haben wir mit Mr. Zadeh von White Tern Shipping aus dem Iran den Preis per WhatsApp vereinbart. Danach haben wir mit Mr. Usman Kontakt aufgenommen und angekĂŒndigt, an welchem Tag wir verschiffen wollen. Einen Tag vor der Verschiffung sind wir ins BĂŒro der Firma in Sharjah gegangen, haben die letzten Details geklĂ€rt und unser Carnet de Passage au Daune dort Mr. Usman abgegeben.

Verschiffung

Am nĂ€chsten Tag mussten wir um 11:00 Uhr zum Hafen in Sharjah fahren, wo Mr. Usman bereits auf uns gewartet hat. Wir durften durch das Main Gate fahren und haben ihm das Auto ĂŒbergeben. Mr. Usman hatte bereits alle Dokumente vorbereitet und musste nur noch das CdP abstempeln lassen, welches wir danach zurĂŒck erhalten haben. Das Geld haben wir ihm zusammen mit dem AutoschlĂŒssel in bar ĂŒbergeben. Das war alles, was wir von unserer Seite her machen mussten.

Kosten Sharjah

Verschiffung UAE – Iran: 1’200 AED (310 Euro)

Iran, Bandar Abbas

Übersicht

Vollbildanzeige

  • 1 – Custom
  • 2 – Office for sleve
  • 3 – Saloon
  • 4 – Port Pass
  • 5 – Port Entry Checkpoint
  • 6 – Warehouse
  • 7 – Last CdP check
  • 8 – Port Main Gate

Auto aus dem Hafen bekommen

Damit wir das Auto in Bandar Abbas aus dem Hafen bekommen haben, mussten wir folgende Schritte erledigen:

  1. Beim „Custom“-GebĂ€ude (Nr. 1) holen wir hinten im Raum beim zweiten Schalter von links folgendes Dokument ab „ÙŰ±Ù… Ù…ŰźŰ”ÙˆŰ” ۧŰȘۚۧŰč ŰźŰ§Ű±ŰŹÛŒ“ – „Sonderform fĂŒr AuslĂ€nder“ – Das PDF ist am Ende des Beitrages angehĂ€ngt.
  2. Wir fĂŒllen das Formular aus und mĂŒssen es nun abstempeln lassen. Dazu geht man im „Custom“-GebĂ€ude direkt nach dem Eingang zur rechten Seite und in das zweite BĂŒro auf der linken Seite. Beim ersten Schalter zeigt man das Dokument und lĂ€sst es stempeln. Wenn sie dies nicht machen wollen, muss man zum ersten BĂŒro auf der linken Seite gehen, wo der Chef dann der Mitarbeiterin erlaubt, das Dokument zu stempeln. Anscheinend wird das Dokument sonst im Warehouse gestempelt, aber diesen Weg kann man sich sparen, wenn der Chef dies erlaubt.
  3. Das ausgefĂŒllte Formular mit Stempel, den Reisepass, die Deckseite so wie der letzte Stempel im Carnet de Passages und das Iran Visa mĂŒssen jeweils drei mal kopiert werden. Dazu steht im „Custom“-GebĂ€ude direkt neben dem Eingang ein Drucker, wo man pro Kopie um die 20’000 Rial bezahlt.
  4. Mit diesen Kopien geht man zum BĂŒro (Nr. 2), wo man sich eine grĂŒne Mappe kaufen muss und alle Kopien rein legt. Diese Mappe inklusive Dokument bleibt fĂŒr den Moment bei uns.
  5. Als nĂ€chstes benötigen wir den „Delivery Order“. HierfĂŒr mĂŒssen wir zum „Saloon“ (Nr. 3) und dort in der Mitte beim zweiten Schalter danach fragen. Damit wir diesen ausgehĂ€ndigt bekommen haben, mussten wir 40$ oder 14.5 Mio Rial bezahlen.
  6. Nun kommen die Aufgaben auf dem HafengelĂ€nde an die Reihe. HierfĂŒr geht man zum Schalter bei der Nr. 4 und gibt seinen Pass dem Officer. Der Officer stellt nun einen „Port Pass“ aus, mit welchem man das HafengelĂ€nde betreten darf.
  7. Beim Checkpoint (Nr. 5) muss man seinen Port Pass abgeben, damit man rein kommt. Mit allen Dokumenten geht man zum Lagerhaus (Nr. 6) und zeigt dort beim ersten Container den „Delivery Order“.
  8. Im Container beim Lagerhaus wird dann jemand organisiert, der die Chassis-Nummer kontrolliert. Danach erhĂ€lt man das Dokument „Import Store Receipt Note“.
  9. Mit dem „Import Store Receipt Note“ Dokument muss man zurĂŒck zum „Custom“-GebĂ€ude (Nr. 1), wo man ganz hinten im GebĂ€ude auf der linken Seite bei „Mr. Borbar??“ das CdP abgibt und dann anhand eines Fotos (das man vorher gemacht habe sollte) die Chassis-Nummer und die Farbe vom Auto kontrolliert wird.
  10. Danach gibt man das CdP und das grĂŒne MĂ€ppchen beim ersten Schalter ab (Schalter wie bei Schritt 1) und erhĂ€lt eine Nummer, mit der man wieder zum BĂŒro muss (BĂŒro wie bei Schritt 2), wo man das „Sonderform fĂŒr AuslĂ€nder“ abgestempelt hat. Die erhaltene Nummer gibt man dort ab und erhĂ€lt zwei kleine Dokumente, welche einem erlauben, den Hafen mit dem Auto zu verlassen.
  11. Mit diesen Zetteln geht man zurĂŒck zum ersten Schalter (Schalter wie bei Schritt 1) und holt sein ausgefĂŒlltes CdP wieder ab.
  12. Mit dem „Import Store Receipt Note“ Dokument und vier Kopien des CdP muss man nun zurĂŒck zum Saloon (Nr. 3) und muss beim ersten Schalter auf der rechten Seite die HafengebĂŒhren bezahlen. Danach erhĂ€lt man die Kopien vom CdP und eine Quittung zurĂŒck. Auf einer Kopie des CdP wird ein Stempel gemacht.
  13. Mit dem erhaltenen Dokument/Quittung geht man zurĂŒck zum Lagerhaus (Nr. 6) und gibt dies beim ersten Container ab.
  14. Juhu, nun kann man sein Auto aus dem Hafen fahren und sollte beim Checkpoint (Nr. 5) einer der beiden Zettel abgeben, die man bei Schritt 10 erhalten hat.
  15. Bevor man nun endgĂŒltig das HafengelĂ€nde verlassen darf, muss man noch beim ersten GebĂ€ude beim Eingang (Nr. 7) mit dem CdP und allen Dokumenten vorbei.
  16. Nun erklĂ€rt man beim WĂ€rter beim Main Gate (Nr. 8), dass man das CdP bereits im BĂŒro gezeigt hat und darf den Hafen verlassen.

Kosten Bandar Abbas

Delivery Order White Tern Shipping: 40$ oder 14.5 Mio IRR

Kopien: 500’000 IRR (1.6 Euro)

Port Fees: 5.8 Mio IRR (19.3 Euro)

Kontaktdaten

Abdolrahim Haghayegh Shipping & Cargo L.L.C.
GPS: 25.324542, 55.374795
Al Hind Tower – Al Khan St – Al Khan – Al Qasba – Sharjah
Office #1508
Tel: 065611942

Mr. Usman Sharjah (Abdolrahim Haghayegh Shipping)
+971 55 434 1800

Mr. Taghi Zadeh (White Tern Shipping IRAN)
+98 912 508 4912

Mr. Borbar (Custom Bandar Abbas fĂŒr CdP)
+98 917 761 1597

Main Gate Sharjah Port
GPS: 25.359795, 55.376980

Dokumente

Dokument: Import Store Receipt Note
Import Store Receipt Note, erhalten bei Schritt 8
Dokument: Verkehrserlaubnis
Verkehrserlaubnis, erhalten bei Schritt 10
Bandar Abbas Port
Overview Bandar Abbas Port

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.